header

Vergiss-Mein-Nicht - Demenz

Über 2,5 Millionen Menschen sind in Deutschland von Alzheimer oder anderen Formen einer Demenz betroffen. Die Hälfte dieser Menschen wird alleine von Familienangehörigen zu Hause gepflegt. Die oft lang andauernde Pflege und Betreuung ist mit erheblichen nervlichen und körperlichen Belastungen für die Angehörigen verbunden.

Pflegenden Angehörigen fällt es durch die aufwändige Versorgung und Betreuung häufig schwer, Termine und Kontakte zu Freunden und Bekannten ohne den Demenzerkrankten wahr zu nehmen. Auf Dauer ist eine liebevolle Pflege demenziell erkrankter Menschen nur dann möglich, wenn es Ihnen als betreuendem Angehörigen gelingt, mit den eigenen Kräften zu haushalten und sich immer wieder Ruhepausen zu gönnen.

Nehmen Sie Ihre seelische und körperliche Gesundheit ernst!

Betreuungsmöglichkeiten

Durch die Pflegeversicherung steht Menschen mit Demenz ein zusätzlicher Betrag von 100,00, bzw. 200,00 € für die Betreuung Demenzkranker zu Hause lebender Personen zur Verfügung. Dieser ist bei Ihrer zuständigen Pflegekasse zu beantragen. Der Betreuungsbetrag ist zweckgebunden für Entlastungsangebote der pflegenden Angehörigen einzusetzen. Leistungsberechtigt sind auch Demenzkranke mit sogenannter Pflegestufe 0, wenn ein erheblicher allgemeiner Betreuungsbedarf vorliegt.

Die stundenweise Betreuung von Menschen mit Demenz, die zu Hause leben, ist als anerkanntes Entlastungsangebot für pflegende Angehörige von Demenzkranken eingerichtet worden. Die Caritas-Sozialstation St. Johannes e.V. bietet Ihnen den Entlastungsdienst im Rahmen einer Betreuungsgruppe für Ihren Angehörigen an. Dieses Gruppenangebot ist als niedrigschwelliges Angebot im Sinne des Pflegeleistungsergänzungsgesetzes anerkannt. Die hierfür entstehenden Kosten können mit dem Betreuungsbetrag, der von den Pflegekassen geleistet wird, verrechnet werden.

Unser Betreuungsangebot

Unsere Betreuungsgruppe trifft sich jeden Dienstag von 14:30 bis 17:30 Uhr und/oder jeden Donnerstag von 15:00 bis 18:00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Erlenbach, Martin-Luther-Platz 16. Die Teilnahme kostet für das dreistündige Betreuungsangebot 40,00 €. Darin enthalten sind neben der fachlichen Betreuung auch Kaffee, Kuchen und verschiedene Getränke.

Gerne bieten wir Ihnen auch einen Hol- und Bringdienst für Ihre Angehörigen an, der im Betreuungspreis eingeschlossen ist. Auch als Selbstzahler können sie gerne unser Betreuungsangebot in Anspruch nehmen. Wir unterstützen Ihr Interesse an einer solchen Einrichtung für Ihren Angehörigen mit fachlichen Gesprächen, denn das langsame Vergessen kann jeden treffen!

Informieren Sie sich auch über unsere Ursula-Wiegand-Tagespflege

Unter Downloads finden Sie die Angebote über die Betreuungsgruppe "Vergiss-Mein-Nicht" als PDF-Datei.

­